Hessen gilt unter Feinschmeckern nicht gerade als ein Schlaraffenland.  Vor allem auf dem „platten Land“ muss man nach unseren Erfahrungen  schon genauer  hinschauen, unter welchen Wirtshaustisch man die Füße setzt.  Doch es gibt auch erfreuliche Entwicklungen und an manchen Orten haben wir schon wahre Perlen entdeckt.

Unsere Fundstücke beim „Abenteuer Seniorenticket“ in chronologischer Reihenfolge:

7. Januar:  Die Crêperie „Blé Noir“  in Marburg –  wunderbare bretonische Gallettes!  – mehr dazu

19. Januar: Loreleyhotel FETZ in Dörscheid (oberhalb von Kaub, Mittelrhein). Knapp jenseits der hessischen Landesgrenze, aber das Wild, das dort exzellent zubereitet wird, ist ganz bestimmt auch durch hessische Wälder gestreift. Der Geltungsbereich des Seniorentickets endet in Lorchhausen. Für die paar Kilometer bis Kaub sollte man ein online-Ticket kaufen.  – mehr dazu

30. Januar: Bar Shuka in Frankfurt.  Hat uns gefallen. Moderne israelische Küche zu vernünftigen Preisen. Interessantes Ambiente.

5. Februar: Les Deux Dienstbach in Wiesbaden. Das war mit Sicherheit nicht unser letzten Besuch!

Nachtrag:  es war dann leider doch der letzte Besuch ….  Die Dienstbach-Schwestern haben das Lokal geschlossen.




CORONA-PAUSE




23. Juni: Treusch´s in Reichelsheim/Odenwald.  Armin Treusch kennen wir von Hessen-à-la-carte seit Jahrzehnten. Inzwischen hat sein Sohn Thomas die Küche übernommen und hat den erfolgreichen Weg weiterverfolgt. Einfach rundherum gut.  –  mehr dazu –

 




 

Im Schlosshotel Gedern erfreut Küchenchef Hubertus Schultz seine Gäste mit kreativer hessischer Küche. Der Weg lohnt sich!

PS. Um Missverständnisse zu vermeiden: Restaurants, mit denen  wir weniger zufrieden waren, bleiben unerwähnt. Überall kann mal was daneben gehen. Und vielleicht haben wir in einem ansonsten prima Lokal einfach nur Pech gehabt. Wir wollen nicht den Anspruch erheben, als Gastro-Kritiker aufzutreten, denn um das verantwortungsbewusst zu machen müsste man sehr viel tiefer einsteigen und mehrmals dort essen. Wir teilen deshalb nur die positiven Erlebnisse.